Entzündungen sind derzeit ein heißes Thema. Aber nicht jeder hat bei diesem Begriff unbedingt ein Bild im Kopf, was es bedeutet. Ich weiß, dass es überwältigend und möglicherweise ein wenig irritierend sein könnte bei der Fülle an Informationen, die jetzt verfügbar sind - über Ernährung, Wellness, Fitness - alles, was mit Wohlbefinden zu tun hat. Wie können Sie wissen, was es bedeutet? Wohin wendet man sich für Audio-Informationen? Mein Ziel ist es, diese Ressource für Sie zu sein - um Ihnen zu helfen, aus allem einen Sinn zu machen.

Entzündung

Heute möchte ich helfen, diesen Begriff der Entzündung zu vereinfachen. Lassen Sie mich zunächst die Geschichte einer echten Person erzählen, die mit einer lähmenden Entzündung lebte, sowie die Beilegung, die mit einer Änderung der Ernährung eintrat. Jason ist ein Kunde, der zu mir kam, weil er seit Ewigkeiten mit Episoden von akuten Schmerzen lebte. Er hatte die Nase voll von den Schmerzen. Er hatte eine Vorgeschichte von Bluthochdruck, hatte im Laufe der Jahre schwächende Gichtanfälle zusätzlich zu einer rheumatischen Erkrankung, die mit jahrelanger Verschreibung von Steroiden behandelt wurde.

Er hatte unter Entzündungsprozessen gelitten (dazu später mehr). Jason war bereit, seine Ernährung schrittweise umzustellen - er verzichtete auf Limonade, ersetzte sein übliches zuckerreiches Frühstück durch eine proteinreichere Mahlzeit und erhöhte seinen Gemüse- und Obstkonsum. Kurz darauf endete eine stressige Arbeitsphase des Jahres, die zu einem erheblichen Gichtrückfall führte, mit deutlich weniger Schmerzen, als er sie im letzten Jahr erlebt hatte.

Gut zu wissen

Durch die Umstellung seiner Ernährung von entzündungsfördernden Lebensmitteln auf solche, die helfen, diese zu reduzieren, reduzierten sich auch seine Symptome! In Jasons Geschichte hat er nicht einmal enorme Anpassungen an seiner Ernährung vorgenommen. Er fing klein an, denn das war es, was für ihn funktionierte. Das hat ihm gut getan und er hat Ergebnisse erzielt. Selbst winzige Änderungen können eine erhebliche Verbesserung der Symptome bewirken! Wenn Sie auf einem Weg zur Verringerung der Entzündung fortfahren - indem Sie Lebensmittel eliminieren, die Ihren Körper stören, einschließlich Lebensmittel, die Kraftpakete der Ernährung sind, die jahrelange Schädigung des Darms durch die amerikanische Standarddiät oder den Gebrauch von Medikamenten wiederherstellen - können die Ergebnisse immer besser werden.

Wie sähen diese Ergebnisse aus? Geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Verbesserte Darmgesundheit, die die Symptome des Reizdarmsyndroms, Blähungen, Völlegefühl und chronische Verdauungsbeschwerden reduziert. Geringeres Risiko für Autoimmunerkrankungen. Erlauben Sie mir, zu versuchen, dies einfach zu machen. Es gibt 2 verschiedene Arten von Entzündungen - akute und chronische. Akute Entzündung ist die normale Reaktion des Körpers, wenn etwas Schädliches auf irgendeinen Bereich Ihres Systems einwirkt. Eine akute Entzündung verursacht Symptome, die Sie sicher schon erlebt haben, wie Wärme, Rötung, Schwellung, Schmerz oder Arbeitsausfall. Es ist die Art und Weise, wie Ihr Körper sich schützt, den Grund für die Verletzung beseitigt und den Prozess der Schadensbehebung beginnt.

Erinnern Sie sich an

Der menschliche Körper ist bemerkenswert! Jeden Tag sind Sie einer Gefahr ausgesetzt und das Immunsystem Ihres Körpers schützt Sie davor, krank zu werden. Es ist im Allgemeinen sehr gut in seiner Arbeit - es hält die Dinge in Schach, um Sie gesund zu halten. Leider ist es aber nicht perfekt. Manchmal kann dieser akute Vorgang, um Sie gesund zu halten, schief gehen und zu einer chronischen Reaktion führen. Dies kann aus einer Vielzahl von Gründen geschehen - es hat nicht die richtige Arbeit geleistet, um das zu eliminieren, was es hätte tun sollen, es macht einen Fehler und beginnt, Ihr eigenes gesundes Gewebe als etwas Schädliches zu erkennen (eine Autoimmunreaktion), oder vielleicht gibt es einen Reizstoff, der über einen langen Zeitraum anhält.

Betrachten Sie es so - eine akute Entzündung ist wie ein Sturm, der Ihre Nachbarschaft heimgesucht hat. Es ist ein Schaden entstanden, es muss aufgeräumt werden, die Dinge werden gelöst und Sie machen weiter. Eine chronische Entzündung ist wie der Sturm, der 24 Stunden/Tag, 7 Tage/Woche, 365 Tage/Jahr in Ihrer Gegend wütet. Es gibt nie eine Chance, aufzuräumen und weiterzumachen. Akute Entzündungen können dazu führen, dass Sie krank werden, aber Sie werden sich wieder erholen.

Abschließende Anmerkung

Chronische Entzündungen werden jedoch mittlerweile mit praktisch allen Krankheitszuständen in Verbindung gebracht, wie z. B. Autoimmunerkrankungen, Fettleibigkeit, Allergien, metabolisches Syndrom, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes sowie Alterung! Was sind die Anzeichen? Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, eines dieser Anzeichen verspürt, leben Sie möglicherweise mit einer chronischen Entzündung. Mit einer Autoimmunerkrankung diagnostiziert. Kämpfen Sie damit, ein gesundes Gewicht zu erreichen. Anhaltende Gelenk- und Muskelschmerzen. Regelmäßige Verstopfung, Durchfall oder beides. Gehirnnebel - was es schwieriger macht, Probleme zu lösen oder grundlegende Aufgaben zu erledigen. Entzündung ist ein Wort, mit dem heutzutage viel herumgeworfen wird. Es wird immer noch als ein bedeutendes Element in Gesundheit versus Krankheit verstanden.